2012

Lovebits als ePub [Update]

Für Besitzer eines „normalen“ Readers gibt es die Lovebits nun auch als ePub-Version – natürlich DRM-frei – im Kobo-Store.
Und als iBook (ebenfalls DRM-frei und damit ein „normales“ ePub) bei iBooks. Für kurze Zeit sogar kostenlos!
Comments

Lovebits komplett


Lange hat es gedauert – nun liegen endlich die gesammelten Marc-Maus-Kolumnen vor, veredelt mit einer Vorbemerkung des Schriftstellerfreundes Peter Glaser.

Erhältlich ist das eBook auf Amazon für schmale 2,99 Euro. Man braucht übrigens keinen Kindle, um „Lovebits“ lesen zu können. Über die jeweils kostenlose Amazon-App funktioniert das eBook auch auf PC, Mac, iPad, iPhone, Android und Blackberry-Geräten. Da es DRM-frei ist, lässt es sich über das Freeware-Programm Calibre auch in ePub und alle anderen möglichen Formate wandeln.


Aus dem Klappentext:

Marc Maus spaziert durch eine seltsame Welt auf der Suche nach der einen großen Liebe. In 42 kleinen Geschichten folgt man dem Erzähler etwa zum Apfelplaneten, belauscht Macs im Verkaufsraum oder erlebt eine Keynote ganz besonderer Art. "Lovebits - Liebe, Macs und wilde Mäuse" erklärt einem nebenbei das Leben: Was zum Beispiel sind "gelbe Tage"?

Die Geschichten von Marcel Magis erschienen über mehrere Jahre in den Magazinen MacNewsPaper und MacLife. Erstmals liegen sie in dieser Sammlung komplett vor. Eine Vorbemerkung des Kolumnisten und Schriftstellers Peter Glaser rundet das Vergnügen ab.

Comments

Lesung - Hannover im Wort

him

Vom 8. Mai bis 11. Mai 2012 findet in Hannover die Veranstaltungsreihe „Hannover im Wort“ statt: Ein Zeichen zum Gedenken an die nationalsozialistische Bücherverbrennung, initiiert von Corinna Luedtke.

Ein Höhepunkt sind sicherlich die Lesungen auf dem Opernplatz am 10. Mai von 15 bis 18 Uhr mit Prominenten wie Lea Rosh, Spax und Lars-Ole Walburg. Danach, nämlich um 19 Uhr, geht es in der Buchhandlung Decius gegenüber der Markthalle weiter. Aus dem Ankündigungstext: „Meistens bissig, manchmal nachdenklich, immer aber klug – so sind die Texte, die Hartmut El Kurdi, Kersten Flenter, Axel Klingenberg und Marcel Magis an diesem Abend lesen werden. Sie beleuchten nicht nur den historischen Faschismus, sondern auch aktuelle Ereignisse und Entwicklungen.“

Besonders gespannt bin ich aber auf den 9. Mai. „Am authentischen Ort“ am Maschsee wird man ab 20.30 Uhr eine Bild-, Ton- und Videopräsentation erleben. Live dabei der Chor der Tellkampfschule. Konzerte am 8. und 11. Mai umrahmen das Programm, das man hier findet.

Der Eintritt ist frei. Ich wünsche der Reihe (und mir) zahlreiche interessierte Besucher. Hannover steht schließlich „im Wort“.
Comments